Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich, Begriffe, allgemeine Bedingungen

1.1.  Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("wastebox-AGB gelten für alle Verträge, die über das Onlineportal www.wastebox.at („wastebox Onlineportal“) zwischen wastebox gmbH und Kunden abgeschlossen werden, die ihren Wohnsitz/Firmensitz/gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich haben.
Soweit nicht ausdrücklich und schriftlich Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten die wastebox- AGB auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen, insbesondere auch für mündlich erteilte Zusatz-/Ergänzungsaufträge, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird

1.2.  Nebenabreden, Ergänzungen oder Abänderungen zu diesen wastebox-AGB bedürfen der Schriftform.

1.3.  Die Vertragspartner verpflichten sich, sämtliche Rechte und Pflichten, die sich aus diesem Vertrag ergeben, auf ihren jeweiligen Einzel- und Gesamtrechtsnachfolger zu überbinden.

1.4.  Die Einbeziehung von Geschäftsbedingungen des Kunden, die von diesen wastebox-AGB abweichen, wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen, es sei denn, diese werden von der wastebox gmbH schriftlich anerkannt. In diesem Sinne gelten insbesondere auch Vertragserfüllungshandlungen durch die wastebox gmbH nicht als Zustimmung zu den Geschäftsbedingungen des Kunden.

1.5.  Sollten einzelne Bestimmungen dieser wastebox-AGB aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen unverändert aufrecht.

1.6.  Sämtliche, in diesen wastebox-AGB verwendeten Begriffe und Definitionen richten sich nach den relevanten, österreichischen Gesetzen in der jeweils geltenden Fassung, insbesondere nach der letzten geltenden Fassung des Abfallwirtschaftsgesetzes.

1.7.  Die Vertragssprache ist Deutsch.

1.8.  Begriffe:

  • Abfallbehälter (Ware): wastebox-Big-Bag, wastebox-Mulde oder wastebox-Mobiltoilette, die über das wastebox- Onlineportal als Transportbehälter für die Entsorgungsdienstleistung zur Verfügung gestellt werden.
  • Ware: wastebox Big Bag und sonstige Produkte, die über das wastebox-Onlineportal zum Kauf angeboten werden. wastebox Big Bag oder Bag only: Transportsack/Transportbehälter, der über das wastebox-Onlineportal als Transportbehälter für die Entsorgungsdienstleistung zur Verfügung gestellt wird und/oder zum Kauf angeboten wird. wastebox-Mulde: Abfallmulde, die über das wastebox-Onlineportal als Transportbehälter für die
  • Entsorgungsdienstleistung zur Verfügung gestellt werden
    Dienstleistung: Anlieferung/Zustellung, Abholung des Abfallbehälters und die umweltgerechte Verwertung oder
  • Beseitigung des Abfalls.

2. Vertragsabschluss

2.1. Onlineportal www.wastebox.at

Die Produkt- /Leistungspräsentation auf der Webseite stellt kein Angebot im Rechtssinne dar. Es handelt sich um eine Aufforderung an den potentiellen Kunden, selbst ein Angebot abzugeben. Die Bestellung des Kunden stellt das Angebot dar. Ein Vertrag kommt erst nach Annahme unsererseits zustande (siehe Vertragsabschluss 3.3.).

2.2. Bestellvorgang

Eine Bestellung ist nur möglich, wenn alle im Bestellformular mit „*“ bezeichneten Pflichtfelder ausgefüllt sind. Vor der endgültigen Abgabe der Bestellung werden die für die Bestellung relevanten Daten in einer „Bestellübersicht“ zusammengefasst. Dem Kunden steht es frei, seine Angaben in der Bestellübersicht noch einmal zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren, bevor er seine Bestellung durch Klicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ an die wastebox gmbH sendet. Durch das Klicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab.

Sobald der Bestellvorgang abgeschlossen ist, wird der Kunde darüber durch ein Infofenster „ihre Bestellung ist abgeschlossen und wurde erfolgreich an uns versendet“ benachrichtigt. Der Eingang der Bestellung wird durch diese Meldung von der wastebox gmbH bestätigt (Empfangsbestätigung im Infofenster). Dies stellt unsererseits noch keine Annahme des Angebots dar.

2.3. Bestellbestätigung, Vertragsabschluss

Die wastebox gmbH versendet nach Eingang der Bestellung eine Benachrichtigungs-E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse, in welcher der Erhalt der Bestellung bestätigt und ihr Inhalt wiedergegeben wird (nachfolgend „Bestellbestätigung“ genannt). Die Bestellbestätigung stellt nicht die Annahme des Angebots durch die wastebox gmbH dar. Sofern die wastebox gmbH den Vertragsabschluss ablehnt, wird dies dem Kunden binnen zwei Werktagen ab Empfangsbestätigung per E-Mail mitgeteilt. Mit Auslieferung der Ware ist die Bestellung/Angebot angenommen und damit gilt der Vertrag zwischen der wastebox gmbH und dem Kunden als abgeschlossen.

2.4. Vertragsspeicherung

Der Vertragstext (Bestellung) wird von der wastebox gmbH gespeichert und ist unter Angabe der Zugangsdaten, die der Kunde im Zuge der Registrierung per E-Mail erhält, auf dem wastebox-Onlineportal abrufbar.

3. Information über das Rücktrittsrecht

3.1. Rücktrittsrecht bei Dienstleistung

3.1.1. Der Verbraucher als Kunde stimmt hiermit ausdrücklich zu, dass die Ausführung einer Dienstleistung üblicherweise binnen 3 Werktagen ab Vertragsschluss – jedenfalls innerhalb der 14-tägigen Rücktrittsfrist - erfolgt, und nimmt zur Kenntnis, dass damit sein Rücktrittsrecht gemäß Punkt 4.1.2. erlischt.

3.1.2. Wird die Dienstleistung auf Verlangen des Kunden nicht innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsabschluss ausgeführt, so haben Kunden das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen von diesem Vertrag zurückzutreten. Die Rücktrittsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um das Rücktrittsrecht auszuüben, muss der Kunde der wastebox gmbH, Hans Roth- Straße 1, 8073 Feldkirchen, Österreich, Tel: +430598005000 Email office@wastebox.at mittels eindeutiger Erklärung (z.B. ein mit Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, von diesem Vertrag zurückzutreten, informieren. Der Kunde kann dafür das Muster-Rücktrittsformular (abrufbar unter www.wastebox.at/ruecktritt#formular) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist absendet.

3.1.3. Folgen des Rücktritts

Bei Rücktritt vom Vertrag hat die wastebox gmbH dem Kunden alle Zahlungen, die die wastebox gmbH von ihm erhalten hat, einschließlich Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Rücktritt dieses Vertrages bei der wastebox gmbH eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die wastebox gmbH kann die Rückzahlung verweigern, bis sie den bereit gestellten Abfallbehälter wieder zurückerhalten hat.

Hat der Kunde verlangt, dass die Dienstleistung während der Rücktrittsfrist beginnen soll, so hat der Kunde der wastebox gmbH einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde die wastebox gmbH von der Ausübung des Rücktrittsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichtet hat, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

3.1.4. Verlust des Rücktrittsrechts

Es besteht kein Rücktrittsrecht, wenn die wastebox gmbH die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Kunde dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Rücktrittsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung verliert.

3.2. Rücktrittsrecht beim Kauf einer Ware

Kunden haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen von diesem Vertrag zurückzutreten. Die Rücktrittsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen hat. Um das Rücktrittsrecht auszuüben, muss der Kunde die wastebox gmbH, Hans-Roth-Straße 1, 8073 Feldkirchen, Österreich, T el: +430598005000, Email: office@wastebox.at (z.B. ein mit Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, von diesem Vertrag zurückzutreten, informieren. Der Kunde kann dafür das Muster-Rücktrittsformular (abrufbar unterwww.wastebox.at/ruecktritt#formular ) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist absendet.

3.2.1. Folgen des Rücktritts

Bei Rücktritt vom Vertrag, hat die wastebox gmbH dem Kunden alle Zahlungen, die die wastebox gmbH von ihm erhalten hat, einschließlich Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der 2

Kunde eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Rücktritt dieses Vertrages bei der wastebox gmbH eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die wastebox gmbH kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Ware wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welcher der frühere Zeitpunkt ist..

Der Kunde hat die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens bis vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er die wastebox gmbH über den Rücktritt von diesem Vertrag unterrichtet, an die wastebox gmbH, Hans Roth Straße 1, 8073 Feldkirchen, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Kunde trägt die Kosten der Rücksendung der Ware.

Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweisen der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.



4. Preise

4.1.  Preise für die Entsorgung von Abfallbehälter sind Gesamtpreise und beinhalten die einmalige Anlieferung bzw. Zustellung und Abholung der Abfallbehälter unter gewöhnlichen Bedingungen (keine Anfahrts-/ Aufstellungserschwernisse) sowie die Entsorgung des Abfalls und die Miete des Abfallbehälters , mit Ausnahme der Miete der wastebox-Mobiltoiletten , für die Dauer von 10 Tagen. Die Kosten für die Miete von Abfallbehältern für weitere Tage sowie die Miete für wastebox-Mobiltoiletten sind auf dem wastebox-Onlineportal ausgewiesen.

4.2.  Bei Überschreitung der maximal angegebenen Tonnage werden die daraus resultierenden Kosten nachträglich an den Kunden verrechnet und verpflichtet sich dieser, diese innerhalb der bekannt gegebenen Zahlungsfrist zu zahlen. Die für die Überschreitung der maximalen Tonnage anfallenden zusätzlichen Kosten variieren je nach Abfallfraktion und sind online auf dem Bestellformular - in Verbindung mit dem Preis gemäß Punkt 4.1.- explizit ausgewiesen.(Nachverrechnungsbetrag pro kg der jeweiligen Abfallfraktion)

4.3.  Preise für den Kauf einer Ware sind Gesamtpreise.

4.4.  Sämtliche Preise verstehen sich inklusive aller Steuern einschließlich Umsatzsteuern und Abgaben sowie Versandkosten, sofern diese nicht gesondert ausgewiesen werden.

4.5.  Allfällige Gebühren für die Einholung der Bewilligung der Benützung des öffentlichen Grundes sind vom Kunden direkt an die Behörde zu zahlen.

4.6.  Bei außergewöhnlicher Verunreinigung einer wastebox-Mulde hat der Kunde eine Reinigungskostenpauschale in der Höhe von € 100 zu tragen.

4.7.  Die wastebox gmbh ist berechtigt, bei nicht beeinflussbarer Änderung der, ihrer Kalkulation zugrunde liegenden Kostengrundlagen, vor allem bei Änderung von Lohnkosten aufgrund Kollektivvertragsänderungen oder aufgrund innerbetrieblicher Vereinbarungen oder bei Änderung von anderen, mit der Leistungserbringung in Zusammenhang stehenden Kosten, wie z.B. für Materialien, Energie, Transporte, Fremdarbeiten, Verwertungskosten für Abfälle, Finanzierung usw., oder Gebühren, Steuern und Abgaben, wie z.B. Altlastenbeitrag, Standortabgabe, Road-Pricing, usw., die vereinbarten Preise im Umfang dieser Änderungen anzuheben.

4.8.  Preisirrtümer vorbehalten. Ist der korrekte Preis höher, wird Kontakt mit dem Kunden aufgenommen.

5. Zahlungsarten

5.1.  Ist keine andere Zahlungsart vereinbart, verpflichtet sich der Kunde zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bereits bei Vertragsabschluss. Die Lieferung der Ware bzw. die Erbringung der Dienstleistung erfolgt erst nach Eingang des Betrages auf unserem Bankkonto.

5.2.  Die wastebox gmbH akzeptiert folgende Zahlungsarten: Vorkasse, Sofort-Überweisung, PayPal, Kreditkarte (Visa, Mastercard).



6. Lieferung/Zustellung und Abholung der Behälter

6.1.  Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Adresse.

6.2.  Die Zustellung und Abholung einer wastebox-Mulde erfolgt wenn möglich jeweils am vom Kunden bei der Bestellung ausgewählten Zustell- bzw. Abholdatum, jedoch maximal 2 Werktage nach dem gewünschten Datum zwischen 6:00 Uhr und 18:00 Uhr. Zustell- und Abholfristen sind – jedoch ausschließlich im Verhältnis zu Unternehmern – immer unverbindlich.

6.3.  Die Zustellung und Abholung eines wastebox Big Bags zum Zwecke der Abfallentsorgung erfolgt jeweils innerhalb von 4 Werktagen ab der Bekanntgabe des gewünschten frühesten Datums zur Abholung (im Rahmen der 3 Bestellung der Abholung durch den Kunden im wastebox-Onlineportal) zwischen 6:00 Uhr und 18:00 Uhr. Zustell- und Abholfristen sind – jedoch ausschließlich im Verhältnis zu Unternehmern – immer unverbindlich.

6.4.  Der wastebox gmbH steht es frei, die Anlieferung und/oder Abholung selbst durchzuführen oder diese durch einen Dritten durchführen zu lassen.

6.5.  Wird die Zustellung oder Abholung oder die Einhaltung einer vereinbarten Liefer-/Abholzeit durch Umstände unmöglich, die vom Kunden zu vertreten sind, insbesondere bei Nichtvorliegen einer Genehmigung für das Aufstellen auf öffentlichem oder fremden privatem Grund, ist die wastebox gmbH berechtigt, die Kosten der vom Kunden veranlassten Leerfahrt zu verrechnen und von der bereits geleisteten Zahlung einzubehalten.

6.6.  Bei vom Kunden veranlassten außergewöhnlich langen Warte- und Stehzeiten bei Anlieferung oder Abholung der wastebox ist die wastebox gmbH berechtigt, den aus der Verzögerung entstandenen Schaden im angemessenen Umfang zu verrechnen.

6.7.  Bei Kauf erfolgt die Lieferung der Ware innerhalb von 3 Werktagen nach Bestätigung der Bestellung. Bei Zahlung per Vorauskasse beginnt die Lieferfrist mit Eingang des Betrages auf unserem Bankkonto. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.

7. Aufstellung der Behälter - Verkehrssicherungspflicht

7.1.  Der Aufstellungsort der wastebox-Mulde ist vom Kunden bekanntzugeben, wobei die auf dem wastebox – Onlineportal beschriebenen Aufstellungsvoraussetzungen gegeben sein müssen. Die Zufahrt zum Aufstellungsort muss für das Befahren mit Fahrzeugen über 7,5 to Gesamtgewicht geeignet sein. Der Aufstellungsort muss eine problemlose Aufstellung und Abholung des Abfallbehälters ermöglichen. Die Aufstellungsempfehlungen auf unserem Onlineportal sind zu beachten. Ist dies nicht gewährleistet, hat der Kunde alle Mehrkosten zu tragen, die durch die Verzögerung oder Erschwernis entstehen bzw. behält sich die wastebox gmbH vor, vom Vertrag zurückzutreten.

7.2.  Der Kunde hat Abfallbehälter ohne Abdeckung gegen witterungsbedingte Einflüsse (Regen, Schnee) zu schützen und hat dafür zu sorgen, dass die für die jeweilige Abfallfraktion gewöhnliche Lagerdauer nicht überschreiten wird Diesbezügliche Empfehlungen auf dem wastebox-Onlineportal sind zu beachten.

7.3.  Der Kunde ist während der Dauer der Aufstellung des Abfallbehälters verantwortlich für die ordnungsgemäße Befüllung, Absicherung und Beleuchtung des Abfallbehälters, insbesondere bei Benützung der Straße oder des Straßenrandes(Verkehrssicherungspflicht). Er hat die wastebox gmbH diesbezüglich schad- und klaglos zu halten.

7.4.  Der Kunde ist verpflichtet, vor Aufstellung des Abfallbehälters auf eigene Kosten die Zustimmung des Grundeigentümers sowie bei Benützung von öffentlichem Grund die Bewilligung der Behörde einzuholen. Sollte eine Bewilligung zum Zeitpunkt der Zustellung eines Abfallbehälters nicht vorliegen, behält sich die wastebox gmbH vor, die Anlieferung bzw. die Zustellung zu verweigern. Die wastebox gmbH ist berechtigt, die Kosten des Zustellversuchs vom Kunden einzubehalten.

7.5.  Bei nachteiligen Folgen wegen unzulässigem Aufstellen auf fremden oder öffentlichen Grund oder unzureichender Absicherung oder Beleuchtung eines Abfallbehältershat der Kunde die wastebox gmbH schad- und klaglos zu halten.

8. Übergabe und Übernahme der Abfälle- Entsorgung

8.1.  Der Kunde ist verpflichtet, nur die in der Bestellung angegebene Abfallart in die Abfallbehälter zu entsorgen. Die Verwendung eines Abfallbehälters für andere Zwecke als die Befüllung mit der für den bestellten Abfallbehälter zugelassenen Abfallfraktion ist unzulässig.

8.2.  Die für den jeweiligen Abfallbehälter zugelassene Abfallfraktion ist auf dem wastebox-Onlineportal ersichtlich. Die wastebox gmbH übernimmt ausschließlich die angebotenen Abfälle. Die Übernahme anderer Abfälle ist ausgeschlossen. Jene Abfälle, die aus gesetzlichen Gründen zum Zwecke der Sammlung, Abfuhr und/oder Behandlung an die zuständige Gemeinde oder den zuständigen Abfallwirtschaftsverband zu übergeben sind (durch den Kunden fehlgeworfene Abfälle), werden von der wastebox gmbH im Namen und auf Rechnung des Kunden zur jeweils zuständigen Übernahmestelle oder dem jeweils zuständigen Altstoffsammelzentrum (ASZ) befördert. Allfällige, insbesondere bei Abholung des Abfallbehälters abgegebene, Erklärungen/ Einschätzungen durch die wastebox gmbH -Mitarbeiter hinsichtlich der Einstufung des Abfalls sind unverbindliche Vorab-Einschätzungen. Die endgültige Einstufung des Abfalls in eine der angeführten Abfallgruppen laut Ö-Norm S 2100 und der Verordnung über die Festsetzung von gefährlichen Abfällen in den jeweils geltenden Fassungen erfolgt durch die wastebox gmbH bei Entleerung des Abfallbehälters bzw. bei Übergabe im ASZ oder Übernahmestelle und ist für den Kunden verbindlich.

8.3.  Im Falle der Übergabe anderer als in der Bestellung angegebene Abfallart bzw. anderer als für den jeweiligen Abfallbehälter zugelassener Abfallarten (siehe zugelassene Abfälle unter www.wastebox.at) hat der Kunde die 4 tatsächlichen Kosten der umweltgerechten Beseitigung oder Verwertung der Abfallart zu zahlen, insbesondere allfälliger Entsorgungskosten bei Übergabe im ASZ oder Übernahmestelle.

8.4.  Die wastebox gmbH ist berechtigt, bei Befüllung mit offensichtlich falscher Abfallfraktion, die Abholung und Entsorgung des Abfallbehälters zu verweigern und die Kosten des Abholversuchs (Anfahrtskosten) dem Kunden zu verrechnen.

8.5.  Die wastebox gmbH behält sich vor, übernommene Abfälle oder Teile davon anstelle der Beseitigung der Behandlung und/oder Verwertung zuzuführen.

9. Gewährleistung

9.1.  Soweit nicht anderes bestimmt ist, gelten die allgemeinen gesetzlichen Vorschriften. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei Lieferung beweglicher Sachen 2 Jahre ab Übernahme der Ware bzw. Anlieferung/Zustellung der Abfallmulde.

9.2.  Die Gewährleistung ist bei durch den Kunden verursachten Mängeln ausgeschlossen. Das ist insbesondere bei unsachgemäßer Handhabung/ Verwendung oder nicht ordnungsgemäßer Aufstellung des Abfallbehälters durch den Kunden oder Verletzung der Verkehrssicherungspflicht gemäß Punkt 8 der Fall.

9.3.  Der Kunde ist – sofern er nicht Verbraucher ist - bei Übernahme der Ware bzw. bei Anlieferung zur sofortigen Überprüfung des Abfallbehälters verpflichtet und hat der wastebox gmbH etwaige Mängel binnen 3 Werktagen ab Übernahme bzw. Anlieferung schriftlich unter genauer Spezifikation des Mangels mitzuteilen, andernfalls sämtliche Gewährleistungs-, Schadenersatz- und sonstigen Ansprüche des Vertragspartners erlöschen.

9.4.  Reklamationen auf Grund gesetzlicher Gewährleistungsansprüche oder sonstiger Beschwerden können unten den im Impressum genannten Kontaktdaten geltend gemacht werden.

10. Schadenersatz

10.1. Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber der wastebox gmbH sind ausgeschlossen, soweit die wastebox gmbH oder ihre beauftragten Subunternehmer nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Ersatzansprüche verjähren jedenfalls nach Ablauf eines Jahres nach Erbringung der Leistung durch die wastebox gmbH.

10.2. Der Kunde haftet für Schäden, die durch Verlust oder unsachgemäßer Handhabung/ Verwendung, entstehen, insbesondere durch Befüllung des Abfallbehälters mit nicht zugelassenen (falschen) Abfällen oder durch Überschreitung des höchst zulässigen Gesamtgewichtes des Abfallbehälters oder durch nicht ordnungsgemäße oder konsensloses Aufstellung des Abfallbehälters, insbesondere konsenslosem Aufstellen auf öffentlichem Grund. Der Kunde hat die wastebox gmbH hinsichtlich geltend gemachter Ansprüche schad- und klaglos zu halten.

10.3. Bei außergewöhnlicher Verunreinigung des Abfallbehälters hat der Kunde die Kosten der Reinigung zu tragen.

10.4. Für allfällige Fristverzögerungen bei der Auftragsdurchführung oder verspätete Abholungen übernimmt die wastebox gmbH keinerlei Haftung. Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, in diesem Zusammenhang gegenüber der wastebox gmbH keinerlei Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

11. Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand:

11.1.  Auf diesen Vertrag ist österreichisches materielles Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anzuwenden.

11.2.  Für alle Streitigkeiten ist das sachlich zuständigen Gerichtes in Graz ausschließlich zuständig.

11.3.  Ab dem 1.4.2022 werden diese wastebox-AGB auf alle neuen Vertragsbeziehungen angewendet.

AGB (PDF)