Asbestzement [Eternit]

Das wastebox Entsorgungsservice für Asbestzement / Eternit (geschützter Markenname) wird ausschließlich mit der wastebox BigBag 1m³ angeboten. Asbestzement ist gesundheitsgefährdender und damit gefährlicher Abfall. Daher ist besondere Sorgfalt bei der Entsorgung geboten. Es besteht ein Vermischungsverbot mit anderen Abfällen.

Asbest steht als Sammelbegriff für verschiedene mineralische Naturfasern. Es wurde bis zum Einsatzverbot (in Österreich seit 1990) als Baustoff in den Bereichen Wärmedämmung, Isolation und Feuerschutz eingesetzt.

Was darf hinein?

Blumengefäße | Dachplatten | Rohre | Wandplatten | Wegplatten | Welleternit
... aus Asbestzement

Asbestzement [Eternit] - Was darf hinein: Rohre aus Asbestzement Asbestzement [Eternit] - Was darf hinein: Dachplatten aus Asbestzement Asbestzement [Eternit] - Was darf hinein: Blumengefäß aus Asbestzement

Was darf nicht hinein?

Asbesthältige Beläge | Asbestschnüre | Dämmmaterial mit Asbest | Flüssigkeiten (z.B. Säuren, Laugen, Altöl) | gefährliche Abfälle (z.B. leere Spraydosen, Lacke, Batterien, Chemikalien) | Gipskartonplatten | Heraklith | sperrige Abfälle | Sperrmüll | Störstoffe (z.B. Metalle, Kunststoffe, …)

Asbestzement [Eternit] - Was darf nicht hinein: Gipskartonplatten Asbestzement [Eternit] - Was darf nicht hinein: Asbestschnüre Asbestzement [Eternit] - Was darf nicht hinein: Asbesthältige Beläge

Wofür geeignet?

Bei Abbrüchen bzw. Entrümpelungen von Gebäuden / Bauteilen / Dächern, die vor 1990 gebaut wurden.

Unsere Tipps

  • Asbest ist von außen oft nicht erkennbar. Alte graue Rohre oder alte graue Gefäße sind oft asbesthältig. Sei vorsichtig beim Hantieren damit.
  • Mundschutz ist beim Arbeiten mit asbesthältigen Materialien unbedingt notwendig!
  • Asbestprodukte unbedingt im Ganzen einwerfen. Ein selbstständiges Zerkleinern ist jedenfalls zu unterlassen.

Wähle deine wastebox.